Erst einmal möchte ich mich bei allen Teilnehmerinnen ganz herzlich bedanken, dass Ihr von weit her gekommen seid (sogar aus der Schweiz) und so nett wart und überhaupt!

Und jetzt ein paar Fotos, damit Ihr das schöne Wochenende und die Tipps nicht vergesst:

P1130106_as

Erstes Treffen mit „beschnuppern“ am Freitag im „Dicken Mann“

P1130091_as

Grosse Erleichterung bei mir, dass NUR nette Frauen dabei sind…

P1130101_as

Nach dem Nachtisch gabs noch ein Zuckerl: Für alle Teilnehmer wurden schöne Boxen gepackt. Mit den Arbeits-Unterlagen, Stricknadeln, Häkelnadel, Fädelnadel, Perlen, Lineal, Buntstifte (hab ich was vergessen????)

P1130099_as

Ganz andächtig….

P1130098_as

Die Teilnehmerinnen wollten schon gleich losllegen…

 

Vier Spitzen des Sterns. Doppelt auffädeln, weil unser Stern 8 Spitzen hat. Denkt an den UMSCHLAG, oder den Ziegel, auf den das Haus gebaut wird.

Nur eine Skizze: Vier Spitzen des Sterns. Doppelt auffädeln, weil unser Stern ja acht Spitzen hat. Denkt an den UMSCHLAG, oder den Ziegel, auf den das Haus gebaut wird…..

P1130167_tiefenwirkung_as

Beispiel Farbauswahl. Dunkle Farben und größere Perlen bringen Tiefe ins Bild.

P1130166_farbwahl_as

Diese Schleife wurde mit Glasopal-Perlchen gearbeitet. Je nach Lichteinfall verändert sich der Hell- und Dunkel-Anteil. Raffiniert!!!

P1130165_detail_as

Fünf oder sechs Farben alleine für eine Rose. Alte Beutel mit 30 oder mehr Farben sind keine Seltenheit!!!! Viele kleine Farbnuancen ergeben ein lebendiges Bild.

 

P1130117_stern_as

Acht Maschen anschlagen, dann acht Maschen mit Perlen stricken, die Perlenmaschen auf drei Nadeln verteilen.

P1130131_stern_as

Es ist wirklich fizzelig…

 

 

P1130170_traum_as

Mein antiker Lieblingsbeutel….ein Beispiel zum Vernähen

 

P1130172_faden_as

Lasst beim Ansetzen eines neuen Fadens immer genügend Länge zum Vernähen dran. Und hier, bei einem meiner antiken Lieblingsbeutel wurde der Faden nur zweimal in der gleichen Höhe verwebt. Und selbst hier sind nur zehn Reihen auf einmal aufgefädelt…

 

P1130143_futter

Das Innenfutter ca einen Zentimeter unten und an der Seite/den Seiten überstehen lassen. Lieber später noch mal was wegnehmen, als dass das Futter zu eng wird. Nach oben hin großzügige Zugabe, zum später eventuellem Ausgleichen.

P1130146_verstärken_as

Den Häkelrand mit dem eingenähten Innenfutter und der Naht mit drei Stäbchenmaschen befestigen.

 

P1130149_rand_as

Kordel im Häkelabschluss

P1130151_kordel_as

Vernähtes Futter, angesetzter Häkelrand und Kordel, deren Enden miteinander vernäht wurden.

P1130159_werkstück_as

Werkstück …… mit Weihnachtsfarben

P1130158_werkstück_as

Werkstück mit Stricknadelsicherung

P1130157_werkstück_as

Werkstück….. schwarz und grün

 

P1130175_fragebogen_as

der erste Beurteilungsbogen wurde ausgefüllt

P1130176_fragebogen_as

Hach, ist das nicht toll??????

P1130177_hotel_as

Vielen Dank an das Team vom Hotel IIIV und dem Restaurant Barbarossa!!!! Wir mussten praktisch zum Pause machen gezwungen werden…. Ich wette, das erlebt ein Hotel auch nicht oft….