Wegen Dreharbeiten für einen neuen Regensburger Tatort war gestern unter anderem die Strasse „Unter den Schwibbögen“ gesperrt. Gefühlte sämtliche Mülltonnen der Stadt haben den Weg in unser Gässchen gefunden, zur optischen Unterstützung der gedrehten Szene mit dem Müllauto oder als Tischersatz für den Tontechniker. Dazu noch ein Dutzend geschäftig hin und her eilende junge Menschen, die Stühle, Kisten, weiße Wände oder WalkiTalkis in den Händen hielten. Nur eine Touristengruppe schlich sich an einem Ordungshüter vorbei. Der war wohl gerade wo…..

Hier ein paar heimlich geschossene Fotos vom Set:

P1090859_a P1090862_a P1090863_a P1090876_a P1090877_a