„Carakess“ heisst mein Laden & Café im Herzen von Regensburg, direkt gegenüber der Porta Praetoria

Steckbrief / Werdegang

Claudia Flügel-Eber

  • Geboren und aufgewachsen im Landkreis Tirschenreuth
  • Gelernte Hotelfachfrau und Steuerfachgehilfin
  • 1998 nach Aufenthalten in der Schweiz der Liebe wegen nach Regensburg gezogen
  • 2005 Eröffnung eines Ladengeschäfts unter dem Label “Kunsthaltig”. Zahlreiche Schmuckkurse fanden statt, privat und über die VHS
  • Seit 2007 Mitorganisatorin vom Kunsthandwerkermarkt “Kunst im Garten” in Schwetzendorf, dessen Erlös zugunsten von www.kinderaidshilfe-suedafrika.de geht
  • 2013 Eröffnung vom Atelier-Laden “Carakess”, direkt gegenüber der Porta Praetoria in Regensburg
  • Fertigung und Verkauf von Unikat-Schmuck, Kropfbändern, Armbändern und gestrickten Perlenbeuteln
  • Erfindung: “Inlets” (beim deutschen Marken- und Patentamt registriert) für Mini Kommoden
  • Vorliebe für antike Tapeten und antiquarische Kleinmöbel

Bisherige Werke / Publikationen / Auftritte / Veranstaltungen

  • Seit 2004 Austellung bei diversen Kunsthandwerkermärkten
  • 2005 Eröffnung Kunsthaltig Laden & Froschkönig Kindermoden-Secondhand
  • 2012 erscheint ein achtseitiger Artikel “Alte Kunst aus Glasperlen” in der Landidee
  • 2013 International Bead Award (IBA) je einen Merit Award für das Collier “Luises Familiengeheimnis” und dem Armband “Annas Kaffeetafel”
  • 2014 TV Beitrag in Sat.1/Bayern über “die Letzte Perlenstrickerin
  • 2015 Interview in Evas Dirndlblog
  • 2015 Artikel “Altes Handwerk neu belebt” in der Tageszeitung
    “Der neue Tag” Ausgabe WEN, TIR, NEW
  • 2015 TV Beitrag TVA “Die letzte Perlenstrickerin
  • 2017 TV Beitrag BR „Die Perlbeutelstrickerin
  • 2019 Eine von 18 porträtierten Frauen im Buch „Mit Liebe zum Detail“, Prestel Verlag, ISBN: 978-3-7913-8572-3
  • 2020 mit Hutband und Portät in der Handarbeits-Zeitschrift
    Anna 07/20