Für den Beutel Marlies nehme ich weiches Ziegenleder. Es wird doffelt gelegt, der Beutelumriß abgezeichnet, mit ein paar Milimeter Abstand mit der Schere ausgeschnitten, von Hand mit winzigen Stichen zusammengenäht. Dann werden die Ösen für die Kordel angenäht.

Ziegenleder bekommt man im Lederladen oder im Internet. Es gibt einen Lederversand in Berlin (Werbung, da Namensnennung), der eine schöne Auswahl hat. Mit einem 0,60 qm großen Stück können ca vier große Beutel gefüttert werden.

Oder Sie verwenden ein dünnes Fenster Putz-Leder aus der Drogerie.